FUSSBALL-REPORT      MATCHBALL MIT GOLF-EXTRA      BERGISCHE HANDBALL-ZEITSCHRIFT

NEWS

FUSSBALL OBERLIGA (18.08.19)

Cronenberger SC bleibt sieglos

Die Kontrahenten konnten sich in der jungen Saison noch nicht als Sieger feiern, am Ende entführten die Gäste vom TSV Meerbusch drei Punkte in die Stadt der Reichen. Nach der torlosen ersten Halbzeit wurde es eine Viertelstunde nach Wiederanpfiff hektisch in Cronenbergs Hälfte. Beherzt griff Kapitän Semir Purisevic durch und überlistete CSC-Schlussmann Tayfun Altin. Nicht minder ehrgeizig biss sich fünf Minuten später Timo Leber durch die Abwehr der Gelb-Blauen und erzielte das 1:1. Die Freude auf dem Horst-Neuhoff-Platz hielt nur vier Minuten, denn Benjamin Dohmen konnte die Gäste wieder in Führung bringen. Die Hausherren nahmen die Herausforderung an, ein Treffer wollte jedoch nicht fallen. Sebastian van Santen – letzte Saison im Kader des Regionalligisten SG Wattenscheid – machte seine Hausaufgaben. Der Stürmer stellte in der 84. Minute den 1:3 Endstand her. Für die Mannen um Trainer Peter Radojewski gilt es nächsten Sonntag bei TuRU Düsseldorf die ersten Punkte zu ergattern. (Foto: Odette Karbach)

FUSSBALL-REGIONALLIGA (17.08.19)

WSV setzt Siegesserie fort

Auch das dritte Spiel in der noch frischen Regionalligasaison konnte der Wuppertaler SV am heutigen Samstagmittag für sich entscheiden. Mit 3:1 gewannen die Rot-Blauen das Auswärtsspiel beim VfB Homberg. Für die Tore sorgten Lukas Knechtel und Gianluca Marzullo (Foto); erst kurz vor Ende des Spiels entschied der 28-Jährige Marzullo die Partie mit einem Doppelpack zugunsten der Wuppertaler. Mit dem Pokalerfolg gegen Fischeln ist es bereits der vierte Sieg in Folge. Die (teils notgedrungene) Verjüngung des Kaders durch die Verantwortlichen scheint voll aufzugehen. In der kommenden Woche wartet die Zweite des 1. FC Köln auf die Wuppertaler. (Foto: Jochen Classen)

FUSSBALL OBERLIGA (14.08.19)

Sportfreunde siegen in Cronenberg

Das erste Heimspiel in der neuen Liga lockte viele Anhänger des Cronenberger SC zum Horst-Neuhoff-Platz. Diese wurden belohnt, denn ihre grün-weiße Elf konnte den SF Baumberg Paroli bieten. Kurz vor der Pause gelang es Ercan Aydogmus einen Elfmeter zu verwandeln und den 1:0 Halbzeitstand herzustellen. Die Hausherren verteidigten ihre knappe Führung, ihre Angriffe waren vielversprechend, dennoch ertraglos. Mehr Durchschlagkraft gab es auf Seiten der Gäste, die in der 83. Minute durch Melva Luzalunga den Ausgleich machten eh nur zwei Minuten später Roberto Guirino den Führungstreffer erzielte. Jetzt war Hochspannung, bis zum Schlusspfiff angesagt denn die Cronenberger waren nicht chancenlos. Allerdings bewiesen die Gäste Cleverness und der eine Minute zuvor eingewechselte Elias Dittmann besorgte das Sahnehäubchen. Baumbergs Nummer 16 konnte durch seinen Treffer in der Nachspielzeit den 1:3 Endstand besiegeln. (Fotos: Odette Karbach)

FUSSBALL BEZIRKSLIGA (11.08.19)

Germanias Debüt auf dem Freudenberg

Der SC Ayyildiz Remscheid zeigte sich in der Elberfelder Südstadt und forderte den Liganeuling SSV Germania 1900 Wuppertal heraus. Das geschah recht zaghaft, dennoch konnten die Gäste um Kapitän Recep Kalkavan mit einer 1:0 Führung die Kabine aufsuchen. In der 15. Minute war ihr Abwehspieler Enes Gün erfolgreich. Nach der Pause nahm die Partie gehörig an Fahrt auf und in der 57. Minute überlistete Remscheids Routinier Osman Öztürk Germanias Torwart Leon Wilke. Der 0:2 Rückstand schmeckte den Hausherren nicht, energisch wurden vor dem Kasten von Onur Topal Torchancen erspielt. Doch die Germanen belohnten sich nicht, mal landete der Schuss am Pfosten, mal landete ein Elfmeter in den Händen von Onur Topal. Doch Germanias Neuverpflichtung Georios Pagel aus der eigenen A-Jugend hatte einen frechen Auftritt. Sein Trainer der vergangenen Saison und Mitspieler Manuel Rehermann wusste den 19-Jährigen zu bedienen und dieser netzte den Ball elegant ein. Der Anschlusstreffer motivierte die Hausherren in den letzten Minuten zwei Punkte zurückzuerobern, doch beim 1:2 Stand ertönte der Schlusspfiff. (Fotos: Odette Karbach)

FUSSBALL OBERLIGA (11.08.19)

Erhan Zent schoss Siegtreffer

Jubel beim Oberliga-Aufsteiger TVD Velbert. Die Niederbergischen starteten mit einem knappen, aber verdienten 2:1-Sieg gegen den 1. FC Bocholt in die neue Saison. Nach dem Führungstor von Raudino drückten die Gäste auf den Ausgleich; doch der ehemalige Wuppertaler Erhan Zent (Foto Jochen Classen) sorgte mit seinem Treffer für das 2:0 und die Vorentscheidung. TVD-Nachbar SSVg Velbert wurde am ersten Spieltag seiner Favoritenrolle gerecht und setzte sich durch einen 4:1-Erfolg gegen den Ortsrivalen SC Velbert an die Tabellenspitze. Zur gleichen Zeit unterlag der Cronenberger SC beim SV Straelen mit 0:2.

FUSSBALL U19 BUNDESLIGA (11.08.19)

Moukoko Festival im Stadion am Zoo

Für die U19 des WSV wurden heute erstmals die Grenzen aufgezeigt. Schwere Zeiten stehen Trainer Pascal Bieler und seinem Team in der neuen Saison in der A­Junioren Bundesliga West bevor. Trotzdem sollte man nach heute den Kopf nicht hängen lassen und weiter nach vorne schauen. Tore: 0:1 Reyna (1.), 0:2 Moukoko (3.), 1:2 Bajraktari (14.), 1:3 Moukoko (23.), 1:4 Moukoko (27.), 1:5 Moukoko (39.), 1:6 Göckan (46.), 1:7 Moukoko (58.), 1:8 Knoop (60.), 2:8 Zhou (86.), 2:9 Moukoko (90. FE)

FUSSBALL OBERLIGA (10.08.19)

Souveräner Heimsieg der SSVg Velbert

Eine so heftige und nicht erwartete Niederlage musste SC Velbert im Lokalderby und ersten Spiel der neuen Oberligasaison gegen die SSVg Velbert einstecken. Konnte man anfangs noch recht gut mithalten, so musste  letztendlich aber der SC Velbert mit seinem neuen Trainer Patrick Knieps entsprechendes Lehrgeld zahlen. Für das doch recht junge Team des SC Velbert dürfte es, nach heutiger Sicht, eine wohl  recht schwere Saison werden. Tore: 1:0 Nnaji (35.), 2:0 Ülker (53.), 3:0 Schmetz (55.), 4:0 Nnaji (70.) 4:1 Burczyk (88.) Fotos: Jochen Classen




weitere Beiträge FUSSBALL

weitere Beiträge HANDBALL