FUSSBALL-REPORT      MATCHBALL MIT GOLF-EXTRA      BERGISCHE HANDBALL-ZEITSCHRIFT







WEITERE THEMEN

FUSSBALL OBERLIGA (17.06.20)

Tayfun Altin wird Keeper im Rheinstadion

Überflieger SV Straelen plant für die 4. Liga. Als Tabellenzweiter nimmt Verfolger 1. FC Monheim die Jagd nach dem Meistertitel in der kommenden Saison wieder auf. Nun haben sich die Verantwortlichen beim Cronenberger SC bedient und Torwart Tayfun Altin verpflichtet. Der 24-jährige Leverkusener komplettiert neben Stammkeeper Björn Nowicki  und Alexander Schmidt das Torwarttrio nachdem Johannes Kultscher seine Absicht zum Wechsel bekannt gab. Mit Oberligaerfahrung, Talent und Ehrgeiz ausgestattet kann FCM-Trainer Dennis Ruess auf die Neuverpflichtung im Tor zählen. (Foto: Odette Karbach)

FUSSBALL BEZIRKSLIGA (16.06.20)

Alfonso del Cueto zurück im Bergischen Land

Beim Bezirksligisten DV Solingen werden die Weichen für die Zukunft gestellt und das Ziel lautet offensichtlich Aufstieg. Für die kommende Saison konnte der Solinger Fusionsclub, der bei Saisonabbruch im oberen Drittel der Tabelle landete, Alfonso del Cueto als Trainer verpflichten. Zuletzt stand del Cueto beim Oberligisten Germania Ratingen an der Seitenlinie. Wer den ehrgeizigen Spanier kennt, weiß dass es am Weyersberg im nächsten Sommer um den Titelgewinn gehen wird und genau das ist nach dem Geschmack des DV-Sportdirektors Vedat Atalay. (Foto von Odette Karbach mit Alfonso del Cueto im November bei der Aufführung des Assauer-Films im Rex Kino mit Jochen Thielmann und Manfred Osenberg v.l.)

FUSSBALL OBERLIGA (07.06.20)

VfB Hilden holt Altuntas

Keine Frage, Tuncay Altuntas bleibt in der Oberliga! Doch leider nicht beim Cronenberger SC, wo sich der Mittelfeldspieler in der B- und A-Jugend entwickelte. Das junge Talent, das unter Trainer Peter Radojewski seinen Durchbruch schaffte, verlässt die Wuppertaler Bühne. Der 19-Jährige setzt nun seine Laufbahn beim VfB Hilden fort. "Mit Tuncay bekommen wir ein verheißungsvolles und offensiv-variables Talent aus der Region. Ich bin wirklich glücklich, dass er sich für uns entschieden hat. Er ist laufstark, arbeitet gut mit nach hinten, sucht das 1 gegen 1 und hat eine gute Übersicht" zeigt sich Hildens sportlicher Leiter Dennis Lichtenwimmer überzeugt. (Foto: Odette Karbach)

FUSSBALL KREISLIGA (07.06.20)

Schworm & Brieger bei Grün-Weiß

André Brieger hat schon einige Aufstiege gefeiert und in der Eschenbeek hätte man schon das Bier kühlen können… Momentan hofft der FC 1919 Wuppertal vom zweiten Tabellenplatz der Kreisliga B ins Kreisliga-Oberhaus zu gelangen. Für Trainer André Brieger ist für die kommende Saison eh die Kreisliga A angesagt denn bei Grün-Weiß Wuppertal ist der findige Coach gefragt. In der Felsenarena wird die Co-Trainer Position von ihm eingenommen an der Seite von Clark Schworm. Bescheiden äußert sich der neue Co: „Bei Werner Boss konnte ich schon jede Menge lernen und das erhoffe ich mir jetzt auch. Manchmal muss man auch mal einen Schritt zurückmachen, um nach vorne zu kommen…“ Trainerfuchs Clark Schworm hat natürlich auch gute Argumente für die neue Besetzung, die von TW-Trainer Michael Kluft und Betreuer Karl-Heinz Windgasse komlettiert wird. Die Höfen-Elf, die zwischenzeitlich am Titelgewinn kratzte, steht auf dem vierten Tabellenplatz und bietet ein gutes Pflaster für eine spannende Saison und ambitionierte Co-Trainer. (Foto mit André Brieger: Odette Karbach)

FUSSBALL REGIONALLIGA (05.06.20)

Übernimmt Bieler beim BVB?

Pascal Bieler verabschiedet sich beim Wuppertaler SV. Seit 2016 liefert der Trainer mit A-Lizenz exzellente Arbeit ab und zieht mit seinen Erfolgen die Aufmerksamkeit der Ligakonkurrenten auf sich. Im Revier ist der 34-Jährige angesagt denn bei der U23-Mannschaft von Borussia Dortmund trennte man sich kürzlich vom Jugendcoach Michael Skibbe. Mit Spannung wird die angekündigte Vorstellung des Trainerteams der BVB-Reserve für dieses Wochenende erwartet. Unabhängig vom Engagement beim BVB steht der Abschied Pascal Bielers fest. Somit muss WSV-Sportvorstand Thomas Richter einen neuen Chefcoach an die Hubertusallee holen für die Saison 2020/21 in der Regionalliga West. (Foto: Odette Karbach)

FUSSBALL BEZIRKSLIGA (02.06.20)

Trainingsstart der Germanen

Statt Saisonabschluss mit Kurztrip und Party sorgte der Trainingsstart beim SSV Germania 1900 Wuppertal für beste Laune. Auf dem Freudenberg löste das Fußballtraining endlich die vielen Laufeinheiten ab. Damian Schary blühte auf und ist zufrieden mit dem Fitness-Level seiner Spieler, die seinen Vorgaben von mindestens zwei Acht-Kilometer-Läufe wöchentlich folgten. Am Dienstagabend ließ man den Ball laufen, immer auf Distanz zum Mitspieler. Kontakte zu vermeiden erforderte viel Konzentration. Entspannter konnte es TW-Trainer Sven Neinert angehen, der auf dem Naturrasenplatz Justin Herkenrath und Kilian Sacher herausforderte. Im vereinsblauen Dress legte auch Neuzugang Nico Sudano los. (Foto: Odette Karbach)

FUSSBALL TRANSFERS (01.06.20) 

Neue Kräfte für den SC Sonnborn 

Sie sitzen wie auf gepackten Koffern und wissen nicht, wohin die Reise geht. Der Abbruch der Saison erwischte den SC Sonnborn Mitten im Aufstiegskampf. Am letzten Spieltag konnte sich das Trainerduo Patrick Stroms und Sascha Schulz noch über drei Punkte gegen Hellas Wuppertal freuen. Jetzt möchten sie für die neue Saison planen. Immerhin konnten sie von ihrem letzten Gegner einen Abwehrspieler für sich gewinnen. Gemeint ist Antonis Gkolosis, 30 Jahre jung und groß. An Tonis Seite gesellt sich „Jako“ alias Kiriakos Tsiotsios. Der erfahrende Linksfüßer wechselt vom SV Wermelskirchen nach Sonnborn. Zu den zwei Griechen kommt Marian Fischer, der bereits die fünfte Saison im Dress des SCS bestreitet, nur mal eine „Babypause“ brauchte und diesen Sommer wieder einsteigt. Wenn Urgestein Dennis Schworm wirklich in Rente gehen sollte, im Hafen hat man vorgesorgt! Mit Torwart David Heyn konnte sich der Sonnborner SC einigen. Aus den eigenen Reihen wird der 20-jährige Fabian Dalipi von der Drittvertretung in die erste Garde hochgezogen. Noch ein junges Talent wird im Kader aufgenommen: Nico Korpilla. Nico wechselt vom U19-Team des TSV 05 Ronsdorf an die Sonnborner Straße. Im Mittelfeld wird wieder Thanushan Tharapayan agieren. Der 21-Jährige kommt vom FSV Vohwinkel II. (Foto Gkolosis: Odette Karbach)

FUSSBALL BEZIRKSLIGA (30.05.20)

Nico Sudano spielt wieder für Germania

Der Kapitän des SV Bayer Wuppertal spielt in der kommenden Saison in der Bezirksliga. Dafür spricht nicht nur, dass seine Werkself die Tabelle der Kreisliga A anführt. Vielmehr wechselt der Abwehrspieler von der Ruthenbeck zum Freudenberg. Beim SSV Germania 1900 Wuppertal unterzeichnete der 27-Jährige. Zuletzt gehörte Nico Sudano in der Saison 2011/12 zum Kader der Germanen. (Foto: Odette Karbach)

FUSSBALL U19 BUNDESLIGA (26.05.20)

David Zajas neuer U19-Trainer
 

Der Wuppertaler SV freut sich, mit David Zajas den neuen Trainer der U19-Bundesligamannschaft präsentieren zu können. Der A-Lizenz-Inhaber ist ab sofort an Bord und übernimmt die Vorbereitung für die neue Saison, die Anfang August beginnen soll.
Dirk Schneider, Leiter Nachwuchsabteilung: „Wir freuen uns, dass wir mit David einen Trainer für den Wuppertaler SV gewinnen konnten, der sich in der Junioren-Bundesliga auskennt. Im Team mit Samir El-Hajjaj und Ervis Xhediku werden wir in den nächsten Wochen die letzten Lücken im Kader schließen und uns ab Ende Juni auf die neue Saison vorbereiten.“
David Zajas, U19-Trainer: „Ich freue mich auf die reizvolle neue Aufgabe und darüber, in solch einem Verein mitarbeiten zu können. In Zusammenarbeit mit der Mannschaft, dem Trainerteam und dem Vorstand gehen wir die anspruchsvolle Aufgabe mit Ehrgeiz und Vorfreude an.“ (Foto: WSV)

FUSSBALL REGIONALLIGA (24.05.20)

WSV trainiert auf Stadionnebenplatz

Abstand halten - so lautet die Devise an den ersten Trainingstagen. Beim WSV geht auch Trainer Pascal Bieler davon aus, dass die Saison vorzeitig beendet wird. Nicht mehr dabei ist Silvio Pagano. Der Routinier will die Fußballschuhe an den Nagel hängen, um sich mehr um seine Familie und seine Eissalons kümmern zu können. Was passiert derzeit bei den anderen Fußballmannschaften im Tal. Das erfahren die Leser in der Juni-Ausgabe des FUSSBALL-REPORTs, der am kommenden Mittwoch erscheint. (Foto: Dirk Schneider)

FUSSBALL TRANSFERS (11.05.20)

Zwei neue Torhüter für den Cronenberger SC

Beim letzten Match vor dem Shutdown trafen sich an der Parkstraße die beiden Bezirksligisten TSV 05 Ronsdorf und der FSV Vohwinkel. Im Kasten waren für die Hausherren Yannik Radojewski und für die Gäste Marcel Röhr im Einsatz. Es sollte das letzte Spiel für ihre Klubs sein, denn in der nächsten Saison werden beide Tormänner für den Cronenberger SC spielen. (Fotos: Odette Karbach)

FUSSBALL BEZIRKSLIGA (09.05.20)

Zupo und Lühr bleiben im Fuchsbau

Am letzten Spieltag vor dem Shutdown konnte an der Ronsdorfer Parkstraße blendender Offensivfußball bestaunt werden. Mit schönen Kombinationen und viel Spielwitz agierten die Angreifer des FSV Vohwinkel im Strafraum der Hausherren. In den Hauptrollen spielten dort Toni Zupo, Tarkan Türkmen und Fredi Lühr. Das eingespielte Trio bleibt dem Vohwinkeler Angriff erhalten. Konnte Holger Gaißmayer bereits Mitte April Tarkan Türkmen verpflichten, unterzeichneten im Mai Toni Zupo und Frederic Lühr. Die Qualität im Mittelfeld und Abwehr wurde weiter gesichert indem Anastasios Kostikidis und Benjamin Wünschmann für die kommende Saison zusagten. Ob das Team um Trainer Günter Abel in der Bezirksliga oder in der Landesliga auflaufen wird, diese Entscheidung wird ungeduldig erwartet. (Foto Fredi Lühr: Odette Karbach)

FUSSBALL NACHRUF (02.05.20)

Manni Jacob verstorben

Die Fußballfamilie des SSV 07 Sudberg trauert um Manfred Jacob. „Manni“ war einer ihrer treuesten Mitglieder, engagierte sich im Vorstand und war über Jahrzehnte immer da, wenn Unterstützung gebraucht wurde. Seine Ausübung als Jugendleiter war eine Herzensangelegenheit. „Sein ausgeprägter Gerechtigkeitssinn und sein kritischer, aber immer fair an der Sache orientierter Geist werden ihn über unseren Verein hinaus unvergesslich machen. Auf seinen Rat und seine Unterstützung konnten sich Generationen von Spielern, Trainern und Betreuer sowie Kollegen unseres Vereins immer verlassen“, lautet es in der Mitteilung des SSV 07 Sudberg. (Fotos: Odette Karbach)

FUSSBALL BEZIRKSLIGA (29.04.20)

Top-Torjäger bleibt in Wülfrath

Der 1. FC Wülfrath konnte Christos Karakitsos für eine weitere Saison binden. Mit 27 Treffern aus 22 Spielen führte der torhungrige Mittelfeldspieler des Tabellenführers das Torjägerranking an. Da hielten sich andere Klubs mit ihren Angeboten nicht zurück. Doch der Zuschlag ging an seine Mannschaft. Hervorragende Rahmenbedingungen und das eingespielte Team des FC Wülfrath waren Garanten für die Entscheidung des 33-Jährigen. Der Vorstand und Trainer Sebastian Saufhaus freuen sich auf die weitere Zusammenarbeit. Mit dieser Zusage hat der Verein fast alle Stammspieler halten können, hieß es vom Erbacher Berg. (Foto: Odette Karbach)

FUSSBALL BEZIRKSLIGA (24.04.20)

Vohwinkel verlängert mit  Türkmen und Abou Laila

Diesen Sonntag wird das Topspiel zwischen Union Velbert und dem FSV Vohwinkel schmerzlich vermisst. Am 10. Mai hätte der nächste Knaller in der Top-Drei den Erbacher Berg belebt beim Aufeinandertreffen des 1. FC Wülfrath und den Gästen aus Vohwinkel. Beide Titelaspiranten richten indes den Blick auf die nächste Saison. Wülfraths Vorsitzender Michael Massenberg ist zuversichtlich, hat er bislang schon die Zusage seiner Leistungsträger vernommen, konnte die Abwehr mit dem Neuzugang Nico Legat verstärkt werden. Nicos Vater Thorsten Legat pflegt zu sagen „Für mich gibt’s nur eins: Fußball, Fußball“ und wird sicherlich die Spiele des FCW verfolgen. Mit der Verpflichtung von Markus Wolff kommt viel Erfahrung ins Mittelfeld, der 28-Jährige wechselt vom Regionalligisten VfB Homberg. In der Lüntenbeck gelang es Vohwinkels sportlicher Leiter Holger Gaißmayer weitere bewährte Kräfte für die neue Saison zu binden. Die Rede ist vom technisch versierten Tarkan Türkmen im Mittelfeld und vom gestandenen Sufian Abou Laila in der Defensive. Da Trainer Sascha Odina fortan Hakan Türkmen beim SSV Bergisch Born hat, wird es zukünftig ein Bruderduell geben. (Foto mit Sufian Abou Laila: Odette Karbach)

FUSSBALL OBERLIGA (17.04.20)

Peter Radojewski holt sich Robin Rehmes

Der Angriff des SC Velbert erhält neben Kabiru Hashim Mohammed, der seinem Trainer vom Cronenberger SC nach Niederberg folgt, auch Robin Rehmes als Verstärkung. Der 25-jährige Stürmer wechselt vom Bezirksligisten TSV 05 Ronsdorf in die BLF Arena. Erfahrungen in der Landes- wie Oberliga hat der in Barmen wohnende Fußballer bereits auch im Trikot des FSV Vohwinkel gemacht. Freizeitmäßig trägt Robin Rehmes übrigens gerne die Farben von Borussia Mönchengladbach. (Foto „Hallenkönig“ Robin Rehmes mit Kalla Zorr: Odette Karbach)